Agil ist das neue Buzzword… schade!

Gestern bin ich über einen video post von Markus Väth gestolpert. Der Titel hat mich sofort neugierig gemacht: „Agil ist das neue Burnout!“ 

Naheliegend, dachte ich – endlich sagt’s mal einer. Denn in meinen früheren Blog-Beiträgen bin ich bereits mehrfach auf Missverständnisse im Umgang mit dem Begriff Agilität, Agiles Management und Agile Organisation eingegangen. Damals bloggte ich zum Beispiel:

Begriff Agilität

Hier auf einen Blick / Klick eine Zusammenstellung meiner bisherigen Beiträge zum Thema Agilität:

Ziel: Agiles Unternehmen! Agile Experten im Interview mit Trend Report

(Agiles) Management: Wer hat’s erfunden?

Von ‚A‘ wie Agil über ‚H‘ wie Holacracy bis ‚Z‘ wie Zappos!

Agiles Management – Experteninterview Teil 2: „Dosierte Freiräume schaffen…“

Agiles Management – Experteninterview Teil 1: „Vorgefertigte Konzepte helfen NICHT.“

Gar nicht gut! 7 Fettnäpfchen, die ein Agiler Coach tunlichst vermeiden sollte…

Organisation zwischen Tradition und Innovation – oder die perfekte Kombination?

Die 7 Grundregeln für Agile Coachs – Mein ganz persönliches Manifest!

Mit seinem video post macht Markus Väth auf die Gefahr aufmerksam, dass das Thema ‚Agilität‘ genauso verbrannt wird, wie damals das Thema ‚Burnout‘. Es ist in aller Munde. Jeder spricht darüber. Jeder weiß etwas und möchte sich anderen mitteilen und profilieren. Nichts davon wird ‚Agilität‘ jedoch gerecht. Am Ende ist es nichts als ein Buzzword, das genauso schnell verpufft wie es hochgekocht wurde.

Schade, denn ich kann mich Markus Väth nur anschließen – Agilität ist cool! Um das zu erkennen, muss man es jedoch erst einmal richtig begreifen und am besten seine eigenen Erfahrungen mit agilen Konzepten sammeln.

Ich freue mich natürlich wie immer über Eure Erfahrungen mit dem Thema und Eure Kommentare!

Hier geht’s zum besagten video post:

Ein Gedanke zu „Agil ist das neue Buzzword… schade!

  1. Hallo!
    Ich sehe in diesem Trend-Verhalten auch eine Chance für diejenigen, die wirklich verstanden haben, was hinter dem Begriff („Agile Organisation“, „Burnout“ u. v. m.) steckt. Sie werden Menschen begegnen, die sagen: „Das ist doch so und so!“ Und in der Auseinandersetzung mit diesen Menschen und ihren Bildern im Kopf entsteht dann Einsicht auf der einen und Reputation – nämlich für echte Expertise – auf der anderen Seite.
    Beste Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s